Zusammenbruch des Gebäudes aufgrund von Ausgrabungen in der Nähe von angrenzenden Grundstücken

Die Homogenität und die Integrität von Bauteilen oder Elementen sind die wichtigsten Merkmale der Bautechnik. Die Tragfähigkeit des Gebäudes hängt von der Fähigkeit ab Strukturelemente gegen die angewandte Last ohne Versagen oder Zusammenbruch zu überleben.

Zusammenbruch des Gebäudes

 Höflichkeit -  abc Nachrichten 

Immer wenn das Gebäude zusammenbricht, ist die erste Frage, die sich stellt

Wie alt ist das Bauen?

Jeder vermutet, dass das Gebäude aufgrund des Alters zusammengebrochen sein könnte.

Aber manchmal können sogar die neuen und im Bau befindlichen oder sogar alten Gebäude aufgrund der Ausgrabungen im angrenzenden Gebäude versagen.

Hier sind die Gründe für den Einsturz des Gebäudes aufgrund der Ausgrabung in der Nähe des bestehenden Gebäudes. Hier haben wir auch die Vorkehrungen besprochen, die während des Projekts zu treffen sind Aushubarbeiten in der Nähe des Gebäudes.

Wie kollabieren die Gebäude aufgrund von Ausgrabungen in benachbarten Objekten?

Heutzutage möchte jeder in städtischen Gebieten die effektive Nutzung des Gebäudes maximieren, indem er die Größe des Gebäudes so nahe wie möglich an die Grenze des angrenzenden Grundstücks erweitert. Es liegt auch im Interesse der Menschen, Land effizient zu nutzen und den engen Raum zwischen den Gebäuden nicht zu verlassen.

In alten Städten, in denen eine 100% ige Bodenbedeckung erlaubt ist und in denen Land einen hohen Wert hat, sind die Abstände zwischen zwei Gebäuden praktisch null oder sehr gering. In solchen Fällen verursachen die Bauarbeiten auf jeden Fall eine Störung des angrenzenden Grundstücks zum Zeitpunkt der Ausgrabung von neuen Gebäuden und das Ausheben von Fundamenten in unmittelbarer Nähe des Fundaments des bestehenden Gebäudes ist eine große Herausforderung.

Das bestehende Gebäude wird definitiv versagen, wenn die neue Ausgrabung über die Tiefe der Stiftung des bestehenden Gebäudes. In diesem Fall wird sich der Boden unterhalb des bestehenden Fundaments / Fundaments aus seiner ursprünglichen Position bewegen, was zu einer sofortigen Besiedlung und somit zum Einsturz des Gebäudes führen wird. Der Boden unter dem Fundament darf sich nicht bewegen. Wenn es sich bewegt oder rutscht, würde sich der darüber liegende Fuß sofort absetzen / sinken / kippen, da er die Stütze darunter verliert. So wird eine tiefe Ausgrabung in der Nähe des bestehenden Gebäudes zum Einsturz des Gebäudes führen.

Vorsichtsmaßnahmen vor dem Beginn der Aushubarbeiten in der Nähe vorhandener Liegenschaften:

Obwohl der Bauherr das Recht hat, nahe der Grenzlinie zu graben, muss das angrenzende Grundstück jedoch in seinem tatsächlichen Zustand geschützt werden. Es ist darauf zu achten, dass das angrenzende Objekt vor dem Kollabieren, Kippen oder Erodieren geschützt ist. Die Ausgrabung sollte so erfolgen, dass der Boden des angrenzenden Grundstücks nicht verschenkt werden kann oder mit künstlichen Mitteln gestützt werden sollte. Bevor Sie mit den Bauarbeiten beginnen, müssen Sie sich mit Ihrem Bauplaner in Verbindung setzen, da er Sie vor Beginn der Aushubarbeiten über alle Vorsichtsmaßnahmen informiert.

Nachfolgend sind die Vorsichtsmaßnahmen aufgeführt, die dazu beitragen, mit den Aushubarbeiten in der Nähe des angrenzenden Grundstücks zu beginnen:

01. Vor Beginn der Aushubarbeiten in der Nähe des angrenzenden Gebäudes geotechnische Untersuchungen des Aushubbereichs durchführen. I.e. Studientyp von Boden, Schichten und Grundwasserspiegel.

02. Niemals ganze Ausgrabungen auf einmal machen. Ausgrabungen von Spalten nacheinander, möglicherweise abwechseln, so dass das angrenzende Gebäude am wenigsten ausgesetzt ist.

03. Gehen Sie nie über die Tiefe der Ausgrabung des Fundaments des bestehenden Gebäudes hinaus.

04. Wenn Sie es nicht vermeiden können, wenden Sie sich an Ihren Statiker oder machen Sie eine Schlitzwand usw.

05. Vervollständigen Sie die gesamte Arbeit des Aushubs, PCC, Fundaments, Säulengießens, Füllens und Nachfüllens des ausgegrabenen Bodens in der geringstmöglichen Zeit, d. H. Ein oder zwei Tage. Schließe alle Arbeiten mit minimaler Vibration ab.

06. Machen Sie notwendige Verbauungen und Verschalungen, um das Einstürzen von Aushubmaterial zu verhindern.

07. Wässern Sie nicht die ausgegrabene Grube.

08. Wenn das bestehende Nebengebäude altbeinig oder lasttragend ist, sind zusätzliche Stützen vorzusehen, um die Lasten vom Fundament zu entlasten, was auch bei geringfügigen Bodenrutschen zu beachten ist.

09. Halten Sie geeignete Hilfsmaterialien, Schalungsmaterialien und Nachfüllmaterialien wie Sand, Erde usw. bereit, um sich vor Notfällen zu schützen.

Zusammenfassend, um das Scheitern des Bauens zu vermeiden, beginnen Sie zuerst mit dem Studium des Bodens, der an ein bestehendes Fundament angrenzt. Es hilft, den Bodenzustand des Geländes zu kennen, was beim Entwurf des Stütz- und Unterbausystems hilft. Zweitens, führen Sie die Aushubarbeiten abwechselnd durch, indem Sie den Boden des angrenzenden Gebäudes ausreichend stützen, und stellen Sie sicher, dass die Bauarbeiten mit minimaler Vibration in möglichst kurzer Zeit ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Muss lesen:

Zusammenbruch des Gebäudes aufgrund von Mängeln in Design und Zeichnungen
Minderwertige Materialien können sehr gefährlich für Ihr Gebäude sein
Gebäudezusammenbruch: Fehlerhafte Ausführung und unzureichende Überwachung
Gebäudezusammenbruch während der Reparatur oder Restaurierung / Renovierung
Gebäudeausfälle aufgrund von frühem Altern
Ausfälle aufgrund fehlender Wartung
Gründe für das Erstellen von Ausfällen aufgrund von Foundation Failures
Gebäudesturz Übermäßige Kräfte aufgrund von Naturkatastrophen